"Äskulap 12 fahren sie ..."
Ein Dokumentarfilm für das Rotkreuz-Museum Nürnberg

 

Der Polizeifilmer Walter Jessberger hat von 1975 bis 1976 nahezu ein Jahr in seiner Freizeit Notärzte im Nürnberger Rettungsdienst mit der Kamera begleitet hat. Daraus entstand der legendäre 16mm Dokumentarfilm "Äskulap 12, fahren sie ...", Premiere war im Oktober 1976.

Eben diesen einmaligen Film und die ungeschnittene Rohfassung mit unveröffentlichtem Material übergab uns Markus Jessberger (im Bild links) am 11. Mai 2016 für das Museum, um dessen Erhalt zu erwirken. Eiligst wurden zu dieser Übergabe versucht, Kollegen aus diesem Film zum Termin einzuladen. Ein großer Teil der zu sehenden Kollegen lebt leider nicht mehr, einige konnten nicht kommen und so erschien wenigstens ein kleines Häuflein bei der Übergabe.

Quelle:

Rotkreuz-Museum Nürnberg
Günther Herold
vom 11. 05. 2016