Sonderausstellung "Verführt! - Verheizt! - Vergessen?"
Heimatmuseum Höchstadt an der Aisch

 

Die Ausstellung wurde am 28. August eröffnet und kann vom 31. August bis 28. September jeden Sonntagnachmittag besichtig werden. In der Ausstellung sind Zeitdokumente und Exponate aus der Zeit des Ersten Weltkriegs von 1914-1918 zu sehen, die von ehrenamtlichen Helfern aus den Reihen des Heimatvereins seit April dieses Jahres zusammen getragen wurden. Darunter sind viele Leihgaben vom Rotkreuz-Museum Nürnberg (Günther Herold) und über einem Dutzend Privatleute aus Höchstadt und Umgebung.

Die Ausstellung mit den vielseitigen Erinnerungsstücken zu den Ereignissen rund um den 1. Weltkrieg sind sehr eindrucksvoll. Mit einer plastischen Darstellung von Grabsteinen wird namentlich  der Höchstadter Gefallenen eindrucksvoll gedacht.