Bundeskongress der DRK-Schwesternschaften
Prominente Besucher am Stand des Museums

 

 

Alle zwei Jahre findet der dreitägige Bundeskongress des Verbandes der Schwesternschaften vom DRK e.V. statt. Schon zum wiederholten Male ist unser Museum dort mit einem Stand vertreten um sich auf Bundesebene vorzustellen. Günther Herold und Jana Murawa-Mewes (auch RK Schwester in der Schwesternschaft) betreuten die Veranstaltung vom 25. - 27.Mai in Göttingen.

Der Bundeskongress ist Plattform für einen intensiven Austausch mit der Politik zu aktuellen berufspolitischen, pflege- oder gesundheitspolitischen Fragestellungen und zugleich wird ein den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein zukunftsorientiertes Weiterbildungsprogramm geboten. Dabei geht es um aktuelles pflege-fachliches Wissen, aber auch um die aktive Auseinandersetzung mit aktuellen Trends im Bereich Pflege und Gesundheit.

Prominente Besucher am Stand waren DRK Präsident Rudolf Seiters und die Generaloberin der Schwesternschaften Sabine Schipplick. Für unser Museum war die Mitwirkung sehr erfolgreich.


Text:

Fotos:

Bernd Frantra und
DRK Schwesterschaft

Günther Herold