Rot-Kreuz-Tag des BRK Ingolstadt
Zahlreiche Attraktionen für die ganze Familie

 

Unter dem Motto "Aus Liebe zum Menschen" präsentierten sich alle Abteilungen des BRK Ingolstadt am Samstag, 19. März 2011 ganztägig im Ingolstädter Westpark.

Die Kunden und Besucher des Shoppingcenters konnten sich bei den fast ausschließlich ehrenamtlichen Helfern über Erste-Hilfe-Maßnahmen, dem Betreuungsdienst, dem Kriseninterventionsdienst, der Schnelleinsatzgruppe, dem Jugendrotkreuz und dem neuen Reanimationsgerät „Lucas™2“ informieren.

Dieser wurde auf einer Bühne im Eingangsbereich A mehrmals im Rahmen einer gestellten Herz-Lungen-Wiederbelebung vorgeführt. Weiterhin schminkte die Jugendabteilung auf der Bühne Kinder und die Schnelleinsatzgruppe der Hilfsorganisation präsentiert Erste-Hilfe-Darbietungen.


Auf dem Parkplatz des Einkaufzentrums stand das Blutspendemobil, in dem die Besucher Blut spenden konnten. Als Dank für die Spende des wertvollen Lebenssaftes erhielten die Spender ein warmes Gericht, das der Betreuungsdienst in der Feldküche zubereitete und das im beheizten Zelt der Schnelleinsatzgruppe verzehrt wurde.

Außerdem standen auf dem Parkplatz der Schwerlastrettungswagen für schwergewichtige Patienten, die SEG-Fahrzeuge, die für den Katastrophenschutz vorgehalten werden und ein Boot der Wasserwacht.

Im Erdgeschoss des Westparks standen Vitrinen mit Ausstellungsstücken des Rettungsdienstes und historische Exponate aus dem Rot-Kreuz-Museum Nürnberg, die von Museumsmitarbeitern in geschichtlicher Uniform vorgestellt wurden. Im Obergeschoss wurde den Besuchern Blutdruck und Blutzucker gemessen und für Interessierte von motorischen Zweirädern präsentierte sich die BRK-Motorradstreife.


Elvis-Interpreten auf den Veloziped

Durch die großzügigen Spenden der Westparkbesucher konnten insgesamt 1558,03 Euro für die Japan-Hilfe und das neue Wiederbelebungsgerät „Lucas™2“ gesammelt werden und 101 Personen spendeten im Blutspendemobil ihr Blut.

Text:

Christian Fischer